Was ist Squaredance? - Village Swingers Flensburg

Direkt zum Seiteninhalt

Was ist Squaredance?

    
Tanzen, Lachen, Spaß haben…

Square Dance ist eine Tanzart, die jeder erlernen kann. Square Dance ist geeignet für jeden, der Freude an Bewegung hat, für Singles, für Paare, für Jugendliche (Kinder ab 8 Jahre in Begleitung von Eltern) und für Senioren.
Foto: K. Pupanski - Veranstaltung "Barfuß oder Lackschuh" bei den Coast Dancers in Eckernförde.
Das ist Square Dance!
Du stehst mit 7 weiteren Personen in einem Viereck (Square) und tanzt nach Folgen, die Dir der Caller zuruft. Entstanden ist Square Dance vor 200 Jahren in Amerika, als aus aller Welt die Einwanderer kamen. Man traf sich zum Tanz, merkte jedoch bald, dass man schnell an Grenzen stieß, denn jede Kultur hatte ihre eigenen Tänze. Die Lösung war schnell gefunden: Es wurden die verschiedensten Tanzelemente miteinander vermischt und dann durch einen Caller angesagt – und schon stand dem gemeinsamen Tanzvergnügen nichts mehr im Weg.

Dieses Prinzip ist bis heute unverändert.
Schwungvoll arrangierte Musik von Western bis Rock und Pop, sowie der Einfallsreichtum des Callers, die Figuren zu kombinieren, machen immer noch den Reiz dieser lebendigen Tanzform aus. Komplizierte Tanzschritte gibt es hier nicht. Auch hartgesottene Nichttänzer erleben schon nach kurzer Übungszeit den großen Spaß, der alle Tänzer verbindet.
Wir kennen keine Wettbewerbe oder Turniere, wir tanzen alle nur „just for fun“.
Die Figuren sind weltweit standardisiert, so dass Tänzer aus anderen Städten, Ländern, ja sogar Kontinenten, miteinander tanzen können. Mancher hat auch durch Square Dance schon Freunde auf der anderen Seite des Globusses gefunden. Aber warum gleich in die Ferne schweifen? Die mehr als 500 europäischen Clubs sorgen dafür, dass an jedem Wochenende in der Gegend etwas geboten ist.

Zurück zum Seiteninhalt